Preise/Zahlungsmodalitäten

Wir Tierärzte sind verpflichtet, unsere Leistungen nach der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) abzurechnen. Der Rechnungsbetrag ist nach jeder Behandlung bzw. bei Abholung eines Tieres nach einer Operation/stationären Aufenthalt zu entrichten.

Wir akzeptieren Barzahlung und EC-Karte.

Höhere Kosten für Tierbesitzer im Notdienst!

Seit Februar 2020 gilt die neue Fassung der GOT (Gebührenordnung für Tierärzte, ein Bundesgesetz)

Hier eine Zusammenfassung der Änderungen:

  • Es ist verpflichtend eine Notdienstgebühr von 50.-EUR (netto) = 59,50 EUR inkl MwSt.  je Fall zu erheben
  • Es ist mindestens der 2-fache, maximal der 4-fache GOT Satz abzurechnen.

Warum wurde die GOT novelliert?

Die Versorgung der Patienten in den Notdienstzeiten ist zunehmend gefährdet, weil die Kosten mit Einführung (und Durchsetzung) des Arbeitszeitgesetzes enorm gestiegen sind. Viele Kliniken haben deswegen in den letzten zwei Jahren den Notdienst aufgegeben und ihre Klinikzulassung zurückgegeben.

Interessante Erläuterungen zu diesem Thema finden Sie hier.

In unserer Praxis gelten die neuen Notdienstgebühren wochentags von 19 bis 8 Uhr, am Wochenende von Samstag 12 Uhr, bis Montag, 8 Uhr, und an Feiertagen von 0 bis 24 Uhr.

Die Abrechnung im Notdienst erfolgt ausschließlich bar oder per EC.